Sie sind hier: Was wir tun / Bevölkerungsschutz

Bevölkerungsschutz

Einsatzgruppe Betreuung Akut



Schnelleinsatzgruppe Erstversorgung



Behandlungsplatz 25

Bevölkerungsschutz allgemein

Einsatzeinheit Süd

Die multifunktionalen Einsatzeinheiten sind bei Schadensereignissen jeder Größenordnung schnell und flexibel in der Lage, abgestimmt auf die bereits bestehenden Strukturen des Rettungsdienstes und der Feuerwehren, den betroffenen Menschen gezielt zu helfen. 

Mit der Reform des Bevölkerungsschutzes in Baden-Württemberg wurde die Zahl der Einsatzeinheiten reduziert, gleichzeitig aber die Ausstattung modernisiert. Durch den modularen Aufbau der neuen Einsatzeinheiten können durch die einzelnen Module der öffentlich-rechtliche Rettungsdienst gezielter unterstützt sowie Fachbereiche aus den einzelnen Einsatzeinheiten zusammengezogen werden, ohne dass jeweils die gesamte Einsatzeinheit alarmiert werden muss.  

Im Landkreis Ludwigsburg gibt es nunmehr fünf Einsatzeinheiten. Der DRK-Ortsverein Ditzingen bildet gemeinsam mit den DRK-Ortsvereinen Gerlingen, Heimerdingen, Hemmingen, Korntal, Möglingen, Münchingen und Schwieberdingen sowie der Ortsgruppe Korntal des Malteser Hilfsdienstes die Einsatzeinheit Süd - eine Einsatzeinheit Erstversorgung. 

Die Einsatzkonzeption des Innenministeriums Baden-Württemberg sieht zur Bewältigung eines Großschadensereignisses mit vielen Verletzten zwei unterschiedliche Typen von Einsatzeinheiten vor.  

In der Einsatzeinheit Erstversorgung erfolgt eine direkte Anbindung des Leistungsmoduls "Erstversorgung" als Schnelleinsatzgruppe an den Rettungsdienst, um eine schnelle und effektive Versorgung einer größeren Anzahl von Verletzen zu gewährleisten. Die zeitnahe Einbindung des Leistungsmoduls Transport in die Hilfeleistung ergänzt die Arbeit der Schnelleinsatzgruppe Erstversorgung durch den Transport Verletzter in umliegende Krankenhäuser. Das Leistungsmodul Betreuung und Logistik sorgt in Zusammenarbeit mit der psychosozialen Notfallversorgung für eine adäquate Betreuung von unverletzten Betroffenen eines Unglücks. Ergänzt werden die Einsatzkräfte durch technisch ausgebildetes Fachpersonal des Leistungsmoduls Technik und Sicherheit. 

Die Einsatzeinheit Behandlung führt ergänzend das benötigte Material mit, um zusammen mit einer Einsatzeinheit Erstversorgung einen Behandlungsplatz betreiben zu können.  

Beide Einsatzeinheiten haben einen modularen Aufbau und sind in die Bereiche Führung, Erstversorgung / Behandlung, Transport, Betreuung und Logistik sowie Technik und Sicherheit gegliedert.

Der DRK-Ortsverein Ditzingen wirkt in der SEG Erstversorgung mit. Dementsprechend umfangreich sind die über das gesamte Jahr verteilte Übungs- und Ausbildungstermine für die Einsatzkräfte.